opti-2016

opti 2016 in München

Am Wochenende vom 15. bis 17. Januar 2016 besuchten wir die internationale Messe für Optik und Design (opti) auf dem Messegelände in München. Dabei sind wir auf viele Neuheiten gestossen und freuen uns auf ein tolles Jahr mit trendigen Brillenfassungen.   [gallery type="slideshow" ids="706,695,696,702,698,697,699,700,704,701,712,703,705,707,714,708,710,711"]

Die glücklichen Gewinner beim Sonnenblumen-Wettbewerb.

25-Jahre-Jubiläum: Sonnenblumen-Wettbewerb

Schwindelerregende Höhen erreichten die Sonnenblumen die wir nun prämieren konnten. Mit 4.24m gewann Herr Mattle Karl den Zeppelinflug. Es folgten weitere Prachtexemplare mit 4.07m, 3.94m und 3.12m und einem Blütendurchmesser von 42cm. Wir gratulieren allen herzlich zu Ihrem grünen Daumen. Bedanken uns für die Euphorie aller „Sonnenblumen-FlüsterIn“ und hoffen sie hatten so viel Freude und Spass daran wie wir.  

Preise an Gewinner übergeben

Im ersten Wettbewerb zu unserem 25-Jahre-Jubiläum wurden nun Gewinner gezogen. Eine Reise in Wert von Fr. 1.000,-- ging an Marina Dedual, ein Städtli-Optik-Gutschein zu Fr. 500,-- an Gabriela Gschwend, eine Sonnenbrille um Fr. 250,-- an Ruth Frei. Vormerken: am 19. September Prämierung der grössten Pflanze des Sonnenblumen-Wettbewerbs von Städtli Optik! Im Bild: Herta Kathan (Städtli Optik) gratuliert Gabriela Gschwend und Marina Dedual (v.l.n.r)

Im Bild: Herta Kathan (Städtli Optik) gratuliert Gabriela Gschwend und Marina Dedual (v.l.n.r)

Städtli Optik bietet auch für Sehbehinderte wertvolle Hilfe

„Low Vision“ ist Sehbehinderung, die den Alltag einschränkt. Viele leiden darunter. Doch es gibt Wege, dennoch wieder lesen oder arbeiten zu können. Die Lebensqualität von Sehbehinderten zu erhöhen, ist die Rolle des Low­Vision-Beraters. Von Sehbehinderung wird gesprochen, wenn die Sehschärfe trotz Korrektur nicht mehr als 25 bis 30 % erreicht. Meist handelt es sich um Folgen von Alter, Erkrankungen oder Unfällen. Das schlechte Sehen führt zu Unselbstständigkeit. Lesen, Beruf, Handarbeiten und Alltagstätigkeiten werden unmöglich. Doch es gibt Mittel und Methoden, die ein gutes Stück Sehvermögen und damit Lebensqualität zurückbringen. Das beginnt mit Prismenlupensystemen, die z. B. das Zeitunglesen wieder erlauben. Elektronische Lesesysteme, Sehbehinderten­ Software und Bildschirmlesegeräte werden durch moderne Computertechnik möglich. Städtli­ Optik­ Inhaber Franz Kathan bildete sich beim Zentralverein für das Blindenwesen zum „Spezialisierten Augenoptiker in der Low­ Vision­ Rehabilitation“ weiter. Investiert wurde zudem in die komplette Ausrüstung für die Behandlung. In der Marktgasse 9 in Altstätten bietet er für Sehbehinderte profunde Beratung. Die meisten Hilfsmittel können zu Hause getestet werden. Einfach Termin vereinbaren oder vorbeikommen.

Magnifying glass over a newspaper classified section

Vertraute Gesichter über Jahre.

Lassen Sie sich von unserem engagierten Team beraten.

Kompetent, freundlich, ehrlich.

Kontinuität in der Betreuung ist in der Augenoptik sehr wichtig. Ein konstantes Team wie das von Städtli Optik ist für eine persönliche und individuelle Beratung besonders von Vorteil.
Franz

Franz Kathan

Inhaber / Dipl. Augen- und Kontaktlinsenoptiker / Spezialist Low-Vision-Rehabilitation

Herta

Herta Kathan-Pircher

Inhaberin / Augenoptikerin / Sportoptometrie

Cornelia

Cornelia Nussbaumer

Dipl. Augen- und Kontaktlinsenoptikerin / Analyse und Beratung für ergonomische Arbeitsplätze

Mirjam

Mirjam Sprenger

Augenoptikerin in Ausbildung

Claudia

Claudia Moser

Augenoptikerin in Ausbildung

Neuigkeiten aus der Städtli Optik Welt.

Unsere publizierten Artikel auf einen Blick.

opti-2016

opti 2016 in München

Am Wochenende vom 15. bis 17. Januar 2016 besuchten wir die internationale Messe für Optik und Design (opti) auf dem Messegelände in München. Dabei sind wir auf viele Neuheiten gestossen und freuen uns auf ein tolles Jahr mit trend

Die glücklichen Gewinner beim Sonnenblumen-Wettbewerb.

25-Jahre-Jubiläum: Sonnenblumen-Wettbewerb

Schwindelerregende Höhen erreichten die Sonnenblumen die wir nun prämieren konnten. Mit 4.24m gewann Herr Mattle Karl den Zeppelinflug. Es folgten weitere Prachtexemplare mit 4.07m, 3.94m und 3.12m und einem Blütendurchmesser von 42cm. Wir gratulieren allen herzlich zu Ihrem grünen Daumen.

Im Bild: Herta Kathan (Städtli Optik) gratuliert Gabriela Gschwend und Marina Dedual (v.l.n.r)

Preise an Gewinner übergeben

Im ersten Wettbewerb zu unserem 25-Jahre-Jubiläum wurden nun Gewinner gezogen. Eine Reise in Wert von Fr. 1.000,-- ging an Marina Dedual, ein Städtli-Optik-Gutschein zu Fr. 500,-- an Gabriela Gschwend, eine Sonnenbrille um Fr. 250,-- an Ruth Frei. Vormerken: am 19. September Prämierung der grös